SPD in Wandlitz

Still ruht der See

Allgemein

Still ruht der See – aber nicht bei uns!
 
Endlich Ferien! Unsere Gemeinde zeigt sich nun von ihrer schönsten Seite. Die Strandbäder haben geöffnet, das Wasser misst 21 Grad, die Sonne scheint, die Eisbuden laden zum Schlemmen ein und die Kommunalpolitik, so der Anschein, macht Pause. Alles könnte so schön sein. Wäre da nicht das klitzekleine Problem mit der Infrastruktur.

Jeder Pendler ahnt, wovon ich spreche. Freitag Nachmittag nach Wandlitz (nach Hause) zu wollen – ein Unterfangen, ein Abenteuer. Autos, Mopeds und Radfahrer quälen sich durch die L100.
 Und eins scheint klar: Kennzeichen B – Richtung See!
Verdammt sind diejenigen, die in den Ferien pendeln müssen. Morgens kommt man kaum in die Stadt und Nachmittags kommt man nicht mehr nach Hause. Was wohnt man auch dort, wo es schön ist! Eine Schlafcouch im Büro, was für ein Lösungsansatz! Selbst der Weg mit dem Fahrrad zum Liepnitzsee kommt einem Hindernis-Parcours gleich, so viele Menschen und (leider) sooo viel Müll. 
Eigentlich ist es nur im Winter so richtig ruhig hier. Schade, dass ich so selten im Winter bade, grille, oder fahrradfahre. Aber, was soll´s. Im Sommer, um 20.00 Uhr, ist es auch noch herrlich, in den Wandlitzsee zu springen! Welcher Berliner kann das schon?!
Ich wünsche allen daheimgebliebenen Leidensgenossen und allen Besuchern unserer schönen Gemeinde eine wundervolle Zeit, und bitte denkt alle dran: Haltet die Umwelt sauber, damit es im nächsten Jahr auch noch so schön ist! Danke.
Schöne Ferien!
 
Assol Urrutia-Grothe
 
 

 
 

Für Sie im Bundestag

 

SPD Unterbezirk Barnim

 

 

Mitglied werden

 

Counter

Besucher:330516
Heute:18
Online:1